Logo: Marathon Finanz AG
 
Private Krankenversicherung Berufsunfähigkeit Private Rente Rürup-Rente/ Basisrente Riester-Rente / Förderrente Fonds-Leben Kapital-Leben Risiko-Leben Betriebliche Altersvorsorge Alterseinkünftegesetz Unfallversicherung Privat-Haftpflicht Hausrat Wohngebäude Rechtsschutz Laufstrecken-Tipps Training Laufen & Ernährung Veranstaltungen Lauftreffs Laufen & Mehr Beratungsphilosophie Management & Mitarbeiter Partnerunternehmen Pressestimmen Kontakt
Altersvorsorge für Läufer, Fitness- und Gesundheitsbewusste
Kapital- Lebensversicherung

Schon gewusst? Sie laufen, tun etwas für Ihre Fitness: für heute, für morgen, für übermorgen - für Ihre Gesundheit im Alter. Mit der finanziellen Vorsorge verhält es sich nicht anders wie mit der gesundheitlichen Altersvorsorge: heute planen, heute vorsorgen, damit Sie später wirtschaftlich "ausgesorgt" haben. Private Altersvorsorge geht uns dabei alle an, denn die

Finanzierbarkeit und die zu erwartenden Leistungen des Gesetzlichen Rentenversicherung stehen zunehmend auf "wackeligen Beinen".

Marathon Finanz sucht für die für Sie passende Kapital-Lebensversicherung aus den Angeboten führender Versicherungsunternehmen heraus und das möglichst zu einem speziellen Gruppentarifrabatt, der für Sie bis zu 10% Beitragsersparnis bringen kann.

Interesse ? Fragen ? Angebot anfordern ?

Schreiben Sie uns!. Wir helfen Ihnen gerne weiter - fair, individuell, kompetent!

Wissenswertes zur Kapitallebensversicherung
Überblick und Zukunft
Vorteile

Kapitallebensversicherung und Alterseinkünftegesetz

Für wen lohnt sich eine Kapitallebensversicherung?


Überblick und Zukunft
Die Kapital-Lebensversicherung war bislang die mit Abstand am meisten gefragte Lebensversicherung in Deutschland. Nach Meinung aller Experten wird sich dies ändern, da mit dem Alterseinkünftegesetz für ab 2005 abgeschlossene Kapital-Lebensversicherungen die Besteuerung der Kapitalerträge eingeführt wurde. Mit dem Übergang zur sog. nachgelagerten Besteuerung wird die Altersvorsorge auf Rentenbasis unseres Erachtens das Modell der Zukunft sein (Private Rente, Basisrente, Förderrente)

Gleichwohl wird die Kapital-Lebensversicherung auch zukünftig Bedeutung haben. Ihr Hauptziel ist eine private Altersvorsorge im Sinne einer finanziellen Optimierung der Lebensverhältnisse im Alter in Verbindung mit einem finanziellen Hinterbliebenenschutz im Falle des Todes. Kombiniert wird der die Kapital-Lebensversicherung charakterisierende Sparvorgang deshalb immer mit dem Risikoschutz – also einer finanziellen Leistung im Falle des Todes des Versicherten während der Vertragslaufzeit (zu weiteren Kombinationsmöglichkeiten, insbesondere dem wichtigen Berufsunfähigkeits-schutz vergleich dort). Stirbt der Versicherte vor Vertragsablauf, erhalten die Hinterbliebenen die volle Versicherungssumme zuzüglich angefallener Überschussanteile. Im Erlebensfall, d.h. bei Erreichen des vertraglich festgelegten Endalters, wird die Versicherungssumme zuzüglich der Überschussbeteiligung (durch Kapitalbildung angesammelte Zinsen) an den Versicherungsnehmer ausgezahlt.

Bei der üblichen kapitalbildenden Lebensversicherung ist die Versicherungssumme für den Todes- und den Erlebensfall (Ablaufdatum) gleich hoch. Es gibt jedoch auch viele Varianten, die die individuelle Lebenssituation berücksichtigen, z.B. starke Renditeoptimierung mit dem "steuerlich notwendigen" Mindest-Todesfallschutz oder mit erhöhter Todesfallleistung, um z.B. eine größere Risikovorsorge für die Familie zu schaffen.

Wie hoch bei Erreichen des vertraglich festgelegten Endalters die Ablaufleistung sein wird, d.h. der Auszahlungsbetrag, der sich aus garantierter Versicherungssumme und Überschussbeteiligung zusammensetzt, kann niemand genau vorhersagen. Die Lebensversicherungsunternehmen arbeiten hier mit Beispielrechnungen, die sich z.B. an den in letzten Jahren erzielten Gewinnen oder an konkreten Zinsszenarien orientieren. Diese Beispielrechnungen sind nicht verbindlich, geben aber einen Anhaltspunkt.


Vorteile
Für sicherheitsorientierte Anleger bliebt die Kapital-Lebensversicherung auch zukünftig ein solide Form der Altersvorsorge. Trotz Wegfall des Steuerprivilegs können Neueinsteiger durch die Wahl des richtigen Anbieters Gewinne erzielen.

  • umfassender und garantierter Versicherungsschutz ab Beginn des Vertrages
  • garantierte Mindestverzinsung
  • eines der wenigen Altersvorsorgeprodukte mit finanzieller Absicherung der Familie
  • nur 50% der Erträge sind steuerpflichtig bei einer Laufzeit von mindestens 12 Jahren und Auszahlung nach dem 62. Lebensjahr
  • flexible Anlage: Teilauszahlungen und Beleihung sind möglich
  • Absicherung des Todesfallrisikos
  • Ergänzung des Versicherungsschutzes durch Berufsunfähigkeitsversicherung möglich


Kapitallebensversicherung und Alterseinkünftegesetz
Das Steuerprivileg für Lebensversicherungen (Sonderausgabenabzug, Steuerfreiheit der Erträge bei längerer Laufzeit) ist zum 01.01.2005 abgeschafft worden. Hier ein Überblick zur früheren und heutigen Besteuerung:

Vertrags-
beginn
Voraussetzungen
Versteuerung
in %
bis 2004
• Laufzeit mind. 12 Jahre
• Einzahlung mind. 5 Jahre
• Todesfallschutz mind. 60% der
  Beitragssumme
0%
bis 2004
•  eine Bedingung ist nicht erfüllt
100%
seit 2005
•  Laufzeit mind. 12 Jahre
• Einzahlung mind. 5 Jahre
• Todesfallschutz mind. 60% der
  Beitragssumme
• Auszahlung nach dem 60.   Geburtstag
50%
seit 2005
•  eine Bedingung ist nicht erfüllt
100%


Für wen lohnt sich eine Kapitallebensversicherung?
Die Kapital-Lebensversicherung verbindet die Altersvorsorge mit dem Hinterbliebenenschutz und ist insbesondere für sicherheitsorientierte Anleger geeignet. Durch das Alterseinkünftegesetz ist seit 2005 das Steuerprivileg entfallen. Bei einer Versicherung mit 12 Jahren Laufzeit und Auszahlung nach dem 60. Lebensjahr ist jedoch nur die Hälfte des Ertragsanteils steuerpflichtig.

Die Kapitallebensversicherung lohnt sich insbesondere für Selbstständige, Freiberufler und Beamte, die ihren Freibetrag für Vorsorgeaufwendung noch nicht ausgeschöpft haben.

Paare wählen vorzugsweise eine Versicherung auf zwei verbundene Leben. Der Beitrag ist natürlich höher, weil zwei Risiken in einem Vertrag abgesichert werden, aber immer noch niedriger als bei zwei Einzelpolicen. Die Versicherung leistet beim Tod der zuerst sterbenden Person, spätestens bei Ablauf der Versicherungsdauer. Es wird nur eine einmalige Zahlung der Versicherungssumme geleistet.

Wer eine zusätzliche Absicherung möchte, kann gegen Mehrbeitrag eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung einschließen. Außerdem ist der Einschluss einer Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit möglich.

  AKTUELL  
Infos und Kennzahlen zur Sozialversicherung und
Einkommensteuer 2017

Informieren Sie sich hier!
  Informationsbroschüre  
Marathon Finanz AG - Infobroschüre Info-Broschüre der Marathon Finanz AG zum downloaden.
Download PDF
Interesse ? Fragen ? Angebot anfordern ?
Schreiben Sie uns!. Wir helfen Ihnen gerne weiter - fair, individuell, kompetent!