Logo: Marathon Finanz AG
 
Private Krankenversicherung Berufsunfähigkeit Private Rente Rürup-Rente/ Basisrente Riester-Rente / Förderrente Fonds-Leben Kapital-Leben Risiko-Leben Betriebliche Altersvorsorge Alterseinkünftegesetz Unfallversicherung Privat-Haftpflicht Hausrat Wohngebäude Rechtsschutz Laufstrecken-Tipps Training Laufen & Ernährung Veranstaltungen Lauftreffs Laufen & Mehr Beratungsphilosophie Management & Mitarbeiter Partnerunternehmen Pressestimmen Kontakt
Altersvorsorge für Läufer, Fitness- und Gesundheitsbewusste
Rürup-Rente bzw. Basisrente

Schon gewusst? Sie laufen, tun etwas für Ihre Fitness: für heute, für morgen, für übermorgen - für Ihre Gesundheit im Alter. Mit der Altersvorsorge verhält es sich nicht anders als wie mit der Gesundheitsvorsorge: heute planen, heute vorsorgen, damit Sie später wirtschaftlich "ausgesorgt" haben, denn die Leistungen der Gesetzlichen Rentenversicherung stehen zunehmend auf "wackeligen Beinen". Auch der Staat hat dies erkannt. Seit 2005 gibt es neben der Riester-Rente eine weitere Form der Altersvorsorge, die vom Staat gefördert wird: die Basisrente bzw. die so genannte Rürup-Rente.

Marathon Finanz erklärt die staatlich geförderte Altersvorsorge sucht für Sie die passende Rürup- Rente aus dem Angebot führender Versicherungs-unternehmen heraus und das möglichst zu einem
speziellen Gruppentarifrabatt, der für Sie deutliche Beitragsersparnisse bringen kann .

Interesse ? Fragen ? Angebot anfordern ?

Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter - fair, individuell, kompetent!

Wissenswertes zur Rürup-Rente bzw. Basisrente
Für wen ist die Rürup-Rente besonders interessant?

Seit 2005 gibt es neben der Riester-Rente eine weitere Form der Altersvorsorge, die vom Staat gefördert wird: die Basisrente oder so genannte Rürup-Rente, benannt nach dem Ökonomen Bert Rürup. Die Vorsorgesparer erhalten hier keine staatlichen Zulagen wie bei der Riester-Rente. Gefördert wird die Rürup-Rente über Steuervorteile während des Ansparprozesses und bei der Rentenauszahlung. Das macht sie vor allem für Selbstständige interessant, die nicht rentenversicherungs-pflichtig sind.

Folgende Besonderheiten weist die Rürup-Rente auf:

  • Absicherung der Langlebigkeit durch Rentenleistungen
  • Die Leistungen können nur der versicherten Person zugute kommen
  • Leistungen können nur bedingt vererbt und nicht veräußert, kapitalisiert, beliehen oder übertragen werden
  • Steuerliche Förderung in der Ansparphase während der Erwerbszeit
  • Nachgelagerte Besteuerung in der Rentenphase


Für wen ist die Rürup-Rente besonders interessant?

Steuervorteile für Selbstständige
Die Rürup-Rente wird nur über Steuervorteile gefördert. Jeder Vorsorgesparer kann einen Teil seiner Aufwendungen für die Rürup-Rente als Sonderausgaben steuerlich geltend machen. Besonders lohnend ist dies für Selbstständige, die nicht rentenversicherungspflichtig sind. Sie haben keine andere Möglichkeit, steuerbegünstigt für die Rente zu sparen. Denn die Riester-Rente oder Angebote zur betrieblichen Altersvorsorge können sie nicht nutzen. Zudem können Selbstständige ihre Beiträge der klassischen Renten- oder Kapitallebens-Versicherung seit 2005 nicht mehr steuerlich geltend machen.


Maximal 84%
In 2017 können Steuerzahler insgesamt 84% aller Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, zur landwirtschaftlichen Altersversorgung, zu einer berufsständischen Versorgung und zur Rürup-Rente steuerlich absetzen. Der Höchstbetrag liegt bei 19.624 EUR für Alleinstehende und bei 39.248 EUR für Ehepaare. Bis zum Jahr 2025 erhöht sich dieser Anteil um zwei Prozentpunkte jährlich. Ab 2025 können Steuerzahler dann ihre gesamten Aufwendungen bis zur Obergrenze von 22.767 bzw. 46.724 EUR (Alleinstehende / Ehepaare) steuerlich geltend machen.

Arbeitnehmer profitieren weniger

Für Selbstständige bedeutet dies: Um die Steuervorteile voll auszuschöpfen, können Sie in 2017 maximal 22.767 EUR (Verheiratete max. 46.724 EUR) in eine Rürup-Rente investieren. Arbeitnehmer sollten dagegen berücksichtigen, dass zu ihren Vorsorgeaufwendungen auch die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zählen. Auch müssen – soweit vorhanden- Arbeitnehmer auch noch die Ausgaben für die betriebliche Altersvorsorge berücksichtigen.


  AKTUELL  
Infos und Kennzahlen zur Sozialversicherung und
Einkommensteuer 2017

Informieren Sie sich hier!
  Informationsbroschüre  
Marathon Finanz AG - Infobroschüre Info-Broschüre der Marathon Finanz AG zum downloaden.
Download PDF
Interesse ? Fragen ? Angebot anfordern ?
Schreiben Sie uns!. Wir helfen Ihnen gerne weiter - fair, individuell, kompetent!